E U R A S I E R

Der Eurasier stammt aus Deutschland und den Grundstein legte Julius Wipfel mit den Rassen: Wolfspitz, Chow-Chow und Samoyede. Es sind Hunde, die menschenfreundlich, dennoch wachsam sind, aber keine Kläffer. Sie gehören zu den Nordlandhunden und asiatischen Spitzen, haben langes Deckhaar mit reichlich Unterwolle. Sie sind ausgeglichen, wenn sie eine liebevolle und konsequente Erziehung bekommen, können aber auch etwas eigensinnig sein und nicht unbedingt was für Jedermann

Es gibt sie in vielen Farben wie Falben, Rot - mit und ohne Maske, Wolfsgrau und Wolfsfarben, sowie Reinschwarz - auch mit Abzeichen.

 

 

 

Eurasier - Galerie

Eurasier sind eine bunte Farbmischung, ich habe mal versucht, einige Farben zu benennen und hoffe, sie sind richtig. Die Farben können sich noch im Laufe der Zeit verändern, weil viele Farbnuancen und Schattierungen vorkommen - einzige Ausnahme sind die reinschwarzen Hunde, die von Geburt an ihre Farbe haben, sich aber nicht mehr viel verändern.

Buck wurde z.B. etwas roter (brauner) im Fell / siehe letzten Foto.

 

Wolfsgrau  → 

 

                             Wolfsgrau und Rot → 

Schwarz mit rötlichen Nuancen (Rost) → 

  ← Falbe mit schwarzer Maske

 

 ← Rot Wolfsfarben

 

 ← Rot Falbe 

 

 

 

 

 

 ← Rot Falbe hell